Mitglieder-Login:

Benutzername

Passwort

 
 
 
 
 
 
Willkommen > Geschichte des CSD > Die Legende von Stonewall
 
 

Die Legende von Stonewall

 

00004926

NEW YORK/BERLIN, 25. Juni. Deputy Inspector Seymour Pine und seine acht Beamten des New Yorker Police Departments hatten keinen Grund anzunehmen, die Nacht könnte irgendwie anders als üblich ablaufen. Razzien waren in Greenwich Village in jenem Sommer nichts Ungewöhnliches. An diesem 27. Juni 1969 hatten die Beamten einen Durchsuchungsbefehl für das Stonewall Inn in der Christopher Street. Tatsächlich schufen sie eine Legende, die in den letzten dreißig Jahren manches bewirkt hat: Die Razzia gilt als Beginn einer weltweiten Emanzipationsbewegung der Homosexuellen.

Das Stonewall Inn war einer von vielen nicht lizenzierten Clubs, in denen drei Dollar Eintritt für eine Tagesmitgliedschaft zu zahlen waren. Da gab es wässrige Drinks, aber man konnte immerhin tanzen, mit wem man wollte. Daß Männer mit Männern tanzten, war im New York des Jahres 1969 ansonsten verboten. Das Stonewall war vollgestopft mit jungen Männern, darunter Drag-Queens (Tunten), Hippies und Jungs aus heruntergekommenen Wohnvierteln. Viele Gäste waren unter 18 Jahre alt.

00004926

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Copyright © 1999- Le-i-De.de

Powered By CMSimple.dk | Design By Dotcomwebdesign.com