Mitglieder-Login:

Benutzername

Passwort

 
 
 
 
 
 
Willkommen > Lesben > Warum nennen sich eigentlich Lesben Lesben?
 
 

Warum nennen sich eigentlich Lesben Lesben?


00004926

Wenn Du Dir noch nicht sicher bist, ob Du lesbisch bist, oder Dir der Gedanke daran noch neu oder angstmachend ist, fragst Du Dich vermutlich erst einmal, warum hier immer wieder das Wort Lesbe benutzt wird, obwohl das doch noch immer als Schimpfwort benutzt wird und für Dich vielleicht einen negativen Beigeschmack hat. Auch wenn unsere Gesellschaft mittlerweile liberaler und offener erscheint, kannst Du schon an der Benutzung des Wortes Lesbe als Schimpfwort erkennen, daß die Diskriminierung leider noch lange nicht vorbei ist. Vielleicht geht Dir das Wort Lesbe kaum über die Lippen, eventuell sprichst Du statt dessen lieber von "Gleichgesinnten", „verzaubert sein" usw. Viele Lesben benutzen den Ausdruck Lesbe ganz bewußt aus mehreren Gründen. Sie haben diesen Begriff seit den 70'er Jahren für sich positiv besetzt, übernommen und sind damit selbstbewußt an die Öffentlichkeit gegangen, weil nichts Schlimmes daran ist, als Frau eine Frau zu lieben. Oder mit den Worten von Zarah Leander gesagt: Kann denn Liebe Sünde sein? Daran ist auch nichts „Widernatürliches". Denn wie ließe sich sonst erklären, daß es auch in der Tierwelt mannigfach homosexuelles Verhalten gibt, das verschweigen nur meist die Medien. Außerdem gehen heterosexuelle Menschen auch nicht Liebesbeziehungen ein, nur weil sie ihre Gene weitergeben wollen, sondern weil sie sich lieben. In der heutigen Zeit könnte frau sogar sagen, daß es positiv ist, lesbisch zu sein, weil dadurch etwas gegen die Überbevölkerung getan wird ;-)
 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Copyright © 1999- Le-i-De.de

Powered By CMSimple.dk | Design By Dotcomwebdesign.com