Mitglieder-Login:

Benutzername

Passwort

 
 
 
 
 
 
Willkommen > Persönlichkeiten und Begriffe > Greenwich Village
 
 

Greenwich Village

Greenwich Village

Greenwich Village ist ein Stadtteil von Manhattan in New York. Er befindet sich zwischen der 14. Straße im Norden, der Houston Street im Süden, dem Hudson River im Westen und dem Broadway im Osten. Das „Village“ ist ein Künstler- und Szeneviertel mit vielen Cafés, Bars, Restaurants und experimentellen Theatern, das vor allem nachts ein besonderes Flair entfaltet. Greenwich Village ist ein beliebtes Wohnviertel und bildet zusammen mit Chelsea auch einen Schwerpunkt der Lesben- und Schwulenszene. Berühmte Bewohner des Viertels waren bzw. sind Bob Dylan, Eugene O'Neill, Dustin Hoffman und Jessica Hagedorn. Berühmte Sehenswürdigkeiten sind unter anderen:

* Das Lucille Lortel Theater; bekannt durch die Dreigroschenoper

* Das Cherry Lane Theater; das 1924 in einer ehemaligen Brauerei gegründete Theater ist eines der ersten Off Broadway Theater

* Twin Peaks; das 1830 erstellte Gebäude wurde 1926 von Architekt Clifford Daily umgebaut

* Grove Court; Sechs 1853/54 erstellte Häuser

* St. Luke's Place; 1850 im italienischen Stil erstellte Häuser

* Bedford Street Nr.75½; das 1873 erstellte Haus ist das schmalste Gebäude der Stadt

* Jefferson Market Courthouse; 1877 erbaut, wurde es zum fünftschönsten Gebäude Amerikas gewählt

* Die Gay Street; Künstlerstraße und Schauplatz von Ruth McKenneys Roman My Sister Eileen und des Films Carlito's Way

* Patchin Place; 1848 erbautes Haus, in dem berühmte Schriftsteller wie E. E. Cummings wohnten

* Christopher Street; berühmte Straße mit Läden und Bars für lesbisch-schwules Publikum sowie einem Denkmal an den Stonewall-Aufstand gegen Polizeirazzien im Jahr 1969.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Copyright © 1999- Le-i-De.de

Powered By CMSimple.dk | Design By Dotcomwebdesign.com